Steuerberater ja oder nein? 5 Gründe, die eindeutig dafür sprechen

« Ich habe kein Geld für einen Steuerberater. Das kann ich doch auch selber machen! »

So etwas hört man leider viel zu oft von Selbständigen, gerade am Beginn der eigenen Unternehmung. Ich hoffe, die lieben KollegInnen und Kollegen verwechseln dabei die Aufgaben des Steuerberaters mit den Tätigkeiten des Buchhalters.

Keine Frage, für Einzelunternehmen und KMUs gibt es heutzutage automatisierte Buchhaltungssoftware, die das Buchen von Einnahmen, Ausgaben und Rechnungen zu einem Kinderspiel machen, ohne sich dabei wirklich mit den Buchhaltungssätzen auskennen zu müssen.

Das bedeutet, dass bei Einzelunternehmern und KMU ein Buchhalter nicht zwangsläufig notwendig ist.

steuerberater ist wichtigMit einem Steuerberater sieht das jedoch schon wieder ganz anders aus. Denn ein Steuerberater ist in erster Linie dazu da dich bei deinen großen Unternehmensentscheidungen zu beraten.

Und wie der Steuerexperte dir noch so helfen kann?

 So spart dir dein Steuerberater Zeit und Geld

#1 Gesetzeskonform
Dein/e Steuerberater/in überprüft, dass dein Business gesetzeskonform geführt wird und behütet dich somit vor etwaigen Strafzahlungen, Gerichts- und Anwaltskosten und, im schlimmsten Fall, sogar vor einem Besuch hinter schwedischen Gardinen.

#2 Steueroptimierung
Er oder sie kann dein Unternehmen bestmöglichst in Bezug auf Steuerzahlungen optimieren. Die einfachste Methode dabei ist z.B das richtige Timing von Einnahmen und Ausgaben.

#3 Kerngeschäft
Du kannst dich auf deine Arbeit und dem Aufbau deines Unternehmens konzentrieren und musst dich nicht mit tausenden Seiten Steuerrecht herumquälen.

#4 Finanzwissen
Dein/e Steuerberater/in hilft dir die Finanzlage und Leistung deines Business besser zu verstehen. Qualifizierte Steuerberater verfügen oft über einen großen Erfahrungsschatz in Sachen Unternehmensführung und helfen dir die Schwächen und Stärken deines Unternehmens zu entdecken.

#5 Netzwerk
Wie auch jeder andere Experte, verfügen auch Steuerberater über ein großes Netzwerk an Kollegen, Partnern, Unternehmern und anderen, womöglich vorteilhaften, Bekannten. Hier und da könnten auch du und dein Unternehmen von diesem Vitamin B profitieren.

Du und dein/e Steuerberater/in könnt zusammen ein Dreamteam sein und gemeinsam ein profitables und erfolgreiches Unternehmen aufbauen.

Dabei darf man hier jedoch nie die persönliche und sozialen Aspekte vergessen. Hole dir einen Steuerberater an deine Seite, der nicht nur fachlich kompetent ist, sondern mit dem du auch persönlich auf einer Wellenlänge bist. Die Zusammenarbeit fällt um einiges leichter und ihr könnt zusammen das Beste aus deinem Business holen.

Fazit: Unbedingt Steuerberater ins Boot holen! Du wirst dir mehr Geld ersparen, als was du letztendlich für die Services eines Experten zahlen musst. Wie du Steuerberatungskosten am besten in deiner Buchhaltung buchst, kannst du hier nachlesen.

Kostenlose Rechnungssoftware testen