Mit projektwerk zum nächsten Job – ein Interview mit unserem neuen Partner

logo_projektwerkMit Freude können wir euch von unserer neusten Partnerschaft mit der Projektbörse projektwerk berichten.

Die Online-Plattform Projektwerk wird von 15 Hamburger Internet-Begeisterte von St. Pauli aus betreiben. Auf dieser Seite finden Freiberufler und Projektanbieter direkt zueinander, um gemeinsam Projekte zu realisieren. Bild_Nina_1Die Plattform ist schon seit 1999 am Start und unter www.projektwerk.com erreichbar. Damit zählt sie zu den ersten deutschsprachigen Projektbörsen überhaupt und ist mit über 100.000 registrierten Mitgliedern eine der meist genutzten Anlaufstellen in der Branche.

Im Interview erzählte uns Nina Höppner, wie projektwerk Freelancern zu neuen Aufträgen verhilft und welches Angebot projektwerk für Dich als Zervant-User bereit hält.

Wie funktioniert projektwerk?

Um projektwerk optimal zu nutzen, registrierst Du Dich am besten mit einem kostenfreien Basic-Account. Mit diesem kannst Du bereits ein aussagekräftiges Expertenprofil von Dir anlegen, um Deine Person und Qualifikation zu vermarkten. Sind Deine Kriterien im Profil hinterlegt, erhältst Du sofort von uns automatisierte Matches: passende Projektvorschläge. Alternativ kannst Du auch manuell nach Projekten in unserer Datenbank suchen.

Um mit Projektanbietern in Kontakt zu treten, benötigst Du einen kostenpflichtigen Zugang, z.B. unsere Starter-Mitgliedschaft, die wir speziell für Freelancer konzipiert haben. Mit nur zwei Klicks ist Deine Bewerbung über unsere Plattform verschickt. Bereits ab 8 € im Monat bist Du Starter-Mitglied. Schließt Du mit einem Projektanbieter einen Vertrag, so fallen keine weiteren Kosten an: Damit ist Dein Investment überschaubar und vor allem gut kalkulierbar. projektwerk tritt übrigens nicht als Vermittler auf, sodass Du direkt mit dem Auftraggeber auf Augenhöhe die Projektdetails verhandelst.

Ihr habt mehrere Plattformen mit verschiedenen Schwerpunkten. Wo lassen sich zurzeit die meisten Projekte finden?

person1Genau, projektwerk betreibt sieben branchenspezifische Projektbörsen: für IT, Engineering, Consulting, Creative, Medical, Fashion und Architektur. Unser Flaggschiff ist definitiv projektwerk IT: Von den monatlich rund 2.000 veröffentlichten Projekten entfallen knapp zwei Drittel auf IT, gefolgt von Engineering. Die Technologiebranche ist von jeher ein starker Treiber der Projektarbeit mit hoch qualifizierten Experten.

Was ist das Besondere an projektwerk? Welche Vorteile haben Eure Mitglieder?

Mit einem frischen Design halten wir quasi unter der Motorhaube eine technische Rafinesse bereit: Unser Matching, das blitzschnell noch während der Eingabe von Profilangaben passende Projektangebote herausfiltert. Inzwischen integrieren immer mehr Jobbörsen ein Matching, wir haben es aber bereits vor fünf Jahren als Eigenentwicklung ausgerollt. Mitglieder finden, ohne explizit zu suchen.

person2Das Erlösmodell von projektwerk – nämlich der Verzicht auf Vermittlungsprovision – garantiert Dir als Freelancer den höchstmöglichen Stundensatz, da wir nicht an Deiner Projektarbeit mitverdienen.

Da Du wählen kannst, auf welchen Branchen-Plattformen Du Dich bewegst, findest Du Inhalte, die zu Dir passen. Bereits mit einem kostenfreien Nutzerkonto kannst Du Deine Expertise zur Schau stellen – projektwerk ist quasi Deine virtuelle Visitenkarte.

Mit automatisierten Benachrichtungs-Mails bleibst Du wie von selbst immer auf dem Laufenden zu neuen Projekten. Unser Blog und Newsletter liefert Dir Wissenswertes aus Deinem Arbeitsumfeld. In der Blog-Rubrik „Experten stellen sich vor“ kannst Du Dich mit einem Interview einzigartig und individuell präsentieren.

Last but not least: Wer uns anruft, findet immer ein offenes Ohr gut gelaunter projektwerker.

Worauf legt Ihr Wert bei einer Kooperation?

Wenn wir kooperieren, stellen wir quasi die Mathematik auf den Kopf: 1 + 1 = 3. In erster Linie sollen unsere Nutzer profitieren, denn dann ist es auch von Vorteil für unsere Kooperationspartner und uns. Eine Partnerschaft verbinden wir immer mit Augenhöhe und Fairness. In der Zusammenarbeit mit Zervant bieten wir unseren Nutzern Leistungen an, die sie in ihrem Arbeitsalltag entlasten und Freiräume für ihr Kerngeschäft schaffen. So ist das Zervant-Angebot eine wertschöpfende Ergänzung unseres eigenen Services.

Jetzt wird’s spannend: Wie profitieren Zervant-User von unserer Kooperation?

Mit Zervant (www.zervant.de) haben Selbständige und KMU ihre kaufmännischen Details im Blick. Du erfasst Deine Einsatzzeiten, verwaltest Deine Produkt- und Kundendaten, erstellst Rechnungen und erledigst die Buchhaltung im Handumdrehen. Das sind alles Themen, die nach Deiner Leistungserbringung relevant sind.

person3Im Gegensatz dazu unterstützt Dich projektwerk darin, die Auftragsakquise zu meistern. Diese kann zeitintensiv ausfallen, wenn Du erst im konkreten Bedarfsfall kurzfristig Projekte suchst. Indem Du auf projektwerk Deine Erfahrungen und Qualifikationen im Experten-Profil präsentierst, finden potenzielle Auftraggeber wie von selbst zu Dir. Natürlich kannst Du selbst das Zepter in die Hand nehmen und Dich jederzeit auf spannende Projektangebote bewerben. Um Dein Auftragsbuch zu füllen, erhältst Du als Zervant-Nutzer mit dem Rabatt-Code „Zervant“ 20 Prozent Rabatt auf die kostenpflichtigen projektwerk Services. Erstelle hier dein kostenfreies Konto.

Hast du Tipps für Freelancer?

Als Freelancer spürst Du die guten und – vor allem – die schlechteren Zeiten deutlich und direkt. Wichtig ist, dass Du Dir auch in schwierigen Phasen Deiner Stärken und Leistungskraft bewusst bleibst. Und um alle Bälle Deines Arbeitsalltags gut in der Luft zu halten, sind Organisationstalent und Selbstdisziplin gefragt. Dennoch solltest Du Dir immer – auch bei unruhigem Fahrwasser – Pausen gönnen, Freunde treffen, Sport treiben oder die Natur genießen, um neue Impulse und Kraft zu bekommen.

Damit das eigene Schiff aber gar nicht erst so sehr ins Schaukeln gerät, sind Deine Selbstvermarktung und das Netzwerken mit Entscheidern das A und O: Zeige Gesicht und positioniere Dich, beispielsweise mit Deiner Website oder einem Experten-Profil auf Projektbörsen wie projektwerk.

person4Zahlreiche Unternehmen beauftragen Freelancer, wenn Spezialisten-Know-How auf hohem Niveau gefragt ist, das sie selbst nicht vorhalten. In diesen Projekten sind Freelancer Innovationstreiber und können besonders gute Honorare umsetzen. Um sich also künftig die lukrativen Projekte sichern zu können, solltest Du Dir stets neueste Technologien und sonstige Kompetenzen Deines Fachgebietes erschließen.

Eure Pläne für die Zukunft?

Das, was uns stark macht, bauen wir weiter aus: Freiberufler nehmen uns als vertrauenswürdige Anlaufstelle wahr, die ihnen einen Überblick über das Marktgeschehen liefert und sie auf Augenhöhe gegenüber ihren Auftraggebern positioniert. Auch künftig setzen wir uns dafür ein, dass die Bedürfnisse von Freelancern am Arbeitsmarkt Gehör finden.

Auf Seiten der Unternehmen wächst der Bedarf an verfügbaren Top-Kandidaten – sei es in Festanstellung oder auch in Projekten. Um ihren wirtschaftlichen Erfolg trotz des sich verschärfenden Fachkräftemangels zu beflügeln, versorgt projektwerk die Firmen mit Profilen begehrter Spezialisten.

Auch technologisch bleiben wir am Ball: Kernservices, wie unser Matching, entwickeln wir weiter und ergänzen sie um neue Funktionen. Lasst Euch überraschen.

Mehr Informationen zum Angebot von projektwerk findest du auf unserer Partnerseite.


Was hältst du von unserer Partnerschaft mit projektwerk? Hast du Fragen oder Feedback zu diesem Artikel oder projektwerk? Schreib hier einfach einen Kommentar – wir freuen uns auf deine Nachricht.