Wie KMU mit E-Invoicing Zeit und Geld sparen

Simon Krohn hat in seinem Unternehmen schon lange keine Rechnung mehr auf Papier verschickt. Die meisten seiner Kunden im Schnelligkeitszentrum Berlin – einem Fitnessstudio, das Leistungssportler trainiert – bezahlen bar oder mit EC-Karte.

Seit 2005 betreute das Studio zwischen 4.000 und 5.000 Kunden. 300 Kunden sind momentan aktiv. Lediglich zehn Prozent von ihnen verlangen eine Rechnung – davon jedoch 100% als elektronische Rechnung. Seit das Unternehmen 2012 E-Invoicing anbietet, hat kein Kunde mehr eine physische Rechnung nach Hause geschickt bekommen, wie Krohn, zuständig für das Business Development, berichtet.

Schnelligkeit ist unser Business und E-Rechnungen beschleunigen und verbilligen für uns die Prozesse. Porto entfällt, außerdem Druckkosten genauso wie die Zeit beim Eintüten der Rechnungen. E-Invoicing kostet ca. 5 Minuten pro Kunde, eine physische Rechnung das Doppelte. Somit sparen wir 150 Minuten pro Quartal ein, außerdem 21 Euro an Porto, die Umwelt wird geschont”, so Krohn.

Teile die Infografik

Wenn dir unser Trend-Report gefallen hat, und du die Informationen gerne mit anderen teilen möchtest: Sehr gerne! Mit einem Klick auf die Social Media Symbole kannst du diesen Artikel auf den verschiedenen Netzwerken teilen.

Du kannst die Grafik unter Nennung der Quelle www.zervant.com/de sehr gerne auch auf deinem eigenen Blog verwenden. Dazu kannst du einfach den Code-Schnipsel kopieren:

Bitte nenne www.zervant.com/de als Quelle.

Rechnungen schreiben - einfach, schnell und kostenlos

Zervant Rechnungsprogramm für Selbständige und kleine Unternehmen

Zervant Invoicing Software
  • Kostenlose Rechnungssoftware
  • Umfangreiche Funktionen & Tools
  • Rechnungen für unterwegs, verfügbar für iOS und Android