Was ist E-Invoicing?

Elektronische Rechnungsstellung – oder E-Invoicing – bedeutet nicht, deinem Kunden eine gescannte oder PDF-Rechnung zu schicken. Mit E-Invoicing kannst du Rechnungen 100% digital übermitteln, ohne ein einziges Blatt Papier und quasi komplett “von Maschine zu Maschine”.

Schau dir unser Video an, wie E-Invoicing funktioniert

Verschicke jetzt E-Rechnungen

Melde dich kostenlos an und hol dir ein Premium-Abo wann immer du willst!

Kostenlos anmelden

Warum überhaupt E-Invoicing?

Die EU möchte, das E-Invoicing bis 2020 die vorherrschende Form der Rechnungsstellung ist. Es ist schneller, sicherer und besser für die Umwelt. Große Unternehmen profitieren dabei besonders von E-Invoicing, da dadurch nicht nur Kosten eingespart werden, sondern auch Prozesszeiten verkürzt und Betrug vorgebeugt werden können. Mehr dazu

Spare bis zu 60%
der Kosten im Vergleich zu Rechnungsstellung auf Papier

10 – 20%
jährliches Wachstum für E-Invoicing weltweit

2018
verpflichtet die EU öffentliche Organisationen zur Verwendung von E-Invoicing

Es spart Zeit
Spar dir jede Woche ein paar Stunden Arbeit. E-Invoicing muss nur einmal eingerichtet werden, dann kannst du es mit all deinen Kunden verwenden.

Es ist genau
Mit E-Invoicing gelangen Informationen von Computer zu Computer. Menschliche Irrtümer oder gar Betrug sind somit ausgeschlossen.

Es ist umweltfreundlich
E-Invoicing ist die ökologischere Wahl, da es kein Papier erfordert und daher nicht nur Bäume rettet, sondern auch CO2-Emissionen reduziert.

Mehr dazu in unserem Zervant Blog:

Wie KMU mit E-Invoicing Zeit und Geld sparen

Starte mit E-Invoicing mit Zervant in 3 einfachen Schritten

1
Nimm Kontakt mit deinen Kunden auf und frage, ob sie E-Rechnungen empfangen können.

2
Frage nach den E-Rechnungsadressen und besonderen Pflichtangaben, die deine Kunden fordern. Überprüfe noch einmal, dass deine Kunden mit ihrem System E-Rechnungen empfangen können.

3
Füge alle E-Rechnungsinformationen zu deinem Kunden und der Rechnung in Zervant hinzu. Jetzt ist deine E-Rechnung versandbereit!

Starte jetzt mit E-Invoicing

Melde dich kostenlos an und hol dir ein Premium-Abo wann immer du willst. Probiere alle Premium-Funktionen 14 Tage lang kostenlos aus – du kannst dein Abo jederzeit beenden.

Kostenlos anmelden

FAQs

Was ist eine E-Rechnung?

Eine E-Rechnung ist eine normale Rechnung, die alle Informationen enthält, die auch auf einer Papier- oder PDF-Rechnung enthalten sind. Nichtsdestotrotz ist eine E-Rechnung nicht das Gleiche wie ein PDF, das du deinem Kunden als E-Mail-Anhang schickst. Wenn du eine Rechnung per E-Mail versendest, muss dein Kunde diese noch manuell verarbeiten. Wenn du hingegen eine E-Rechnung versendest, gelangt diese direkt zum automatisierten Rechnungssystem deines Kunden und kann mit einem Klick bezahlt werden. Schau dir jetzt unser Video an, in dem wir nochmal genau erklären wie E-Invoicing funktioniert

Was hat E-Invoicing mit mir zu tun?

Die EU ist gerade dabei, E-Invoicing zum verbindlichen Standard zu machen. Dies bedeutet, dass die Mitgliedstaaten ab November 2018 E-Invoicing in allen Beschaffungsprozessen im öffentlichen Sektor nutzen müssen. Wenn du große Unternehmen oder öffentliche Träger als Kunden hast, hast du vielleicht bereits eine Anfrage erhalten E-Invoicing zu verwenden. Mehr über E-Invoicing findest du auch auf unserem Blog.

Welche Informationen benötige ich von meinem Kunden um E-Rechnungen versenden zu können?

E-Rechnungen werden an sogenannte E-Rechnungsadressen verschickt. Wir haben in unserem Helpcenter zwei Artikel dazu veröffentlicht, wie du herausfindest, welche Informationen du für E-Invoicing benötigst, und wie du die Kundeninformationen dann entsprechend einrichtest.

Erste Schritte mit E-Invoicing in Zervant
Alles was du über E-Rechnungsadressen wissen musst