Einfach schneller bezahlt werden mit Ratenzahlungen

Anzahlungen und schneller bezahlt werden – das hört sich im ersten Moment erst einmal nach einem Widerspruch an. Wie sollst du denn schneller bezahlt werden, wenn die deine Rechnung in Raten, also Stück für Stück und damit eigentlich später bezahlt wird?

Mit der neuen Teilzahlungsfunktion von Zervant kannst du aber mehr machen als nur Ratenzahlung. In diesem Artikel erklären wir dir, wie du welche Art der Teilzahlung am besten nutzt und wie du am Ende alle glücklich machst – deine Kunden mit besserem Service und dich mit sicherer und schnellerer Bezahlung deiner Arbeit.

Anzahlungen für dein Projekt

Anzahlungen sind vor allem bei Dienstleistungen oder aber größeren Aufträgen üblich. Hierbei muss dein Kunde zunächst einen Teilbetrag der gesamten Rechnungssumme bezahlen, bevor du mit dem Auftrag beginnst. Die Anzahlung dient einerseits als zusätzliche Sicherheit, kann aber auch dazu verwendet werden, für den Auftrag benötigtes Material zu kaufen.

Hier ein Beispiel, wie Anzahlungen dir und deinem Business helfen:

Malermeister bekommt sein Geld schneller mit Ratenzahungen
Mit Zervant ist es einfach Rechnungen zu stellen.

Matthias hat sich bereits vor mehreren Jahren als Malermeister selbständig gemacht. Familie Müller möchte ihr Haus neu verputzen und beauftragt Matthias damit. Dieser macht einen Kostenvoranschlag über insgesamt 12500€, wovon 1500€ für das Gerüst von einer externen Firma, 2000€ für das Material und 9000€ für die Arbeit sind. Die Gerüstfirma muss Matthias vorab bezahlen, ebenso das benötigte Material. Beides muss also vor Auftragsbeginn bezahlt werden. Er verlangt daher eine Anzahlung in Höhe von 3500€. Matthias nutzt Zervant und kann mit wenigen Klicks eine Rechnung erstellen. Dann kann er ganz einfach eine Anzahlung einstellen. Er entscheidet sich dazu, zwei Rechnungen zu schicken – eine über die Anzahlung und eine andere über den Restbetrag nach Abschluss der Arbeiten.

 

Flexibilität mit individuellen Ratenzahlungen

Häufig soll eine Rechnung nicht auf einmal, sondern in mehrere Raten bezahlt werden. Dafür sind individuelle Ratenzahlungen genau die richtige Funktion: Du kannst eine Rechnung auf bis zu 12 Teilzahlungen mit den gleichen oder unterschiedlichen Beträgen aufteilen, die wiederum auf einer einzelnen oder mehreren Rechnungen erscheinen.

Eine Ratenzahlung macht vor allem bei größeren Summen Sinn. So bietest du deinen Kunden die Möglichkeit, deine Arbeit Stück für Stück zu bezahlen, was zum Beispiel hilfreich sein kann wenn der Gesamtbetrag nicht auf einmal aufgebracht werden kann. Auch für Projekte, die in mehreren Etappen bearbeitet werden, sind individuelle Teilzahlung sehr gut geeignet.

Die folgenden zwei Beispiele erklären genauer, wie du individuelle Teilzahlungen nutzen kannst:

Ratenzahlungen helfen Schneidermeisterinnen
Mit Ratenzahlungen besser Liquidität schaffen

Elisabeth ist gelernte Schneidermeisterin und hat eine kleine Boutique, in der sie selbst entworfene und gefertigte Kleider verkauft. Dabei hat sie sich auf die Maßanfertigung von festlichen Kleidern und Brautkleidern spezialisiert. Anna wird in einigen Monaten heiraten und hat zusammen mit Elisabeth ihr Traumkleid entworfen. Das Kleid wird 1800€ kosten. Die Materialien dafür hat Elisabeth im Lager. Damit das Outfit für den großen Tag kein Loch in die Haushaltskasse reißt, hat Elisabeth ihr als guten Kundenservice eine Zahlung auf 6 Raten à 300€ angeboten. Mit Zervant hat sie zunächst eine detaillierte Rechnung mit Materialien und Arbeitszeit erstellt und den Gesamtbetrag anschließend auf der gleichen Rechnung in sechs Teilzahlungen unterteilt.

Anzahlungen für Webdesigner
Wie man Ratenzahlungen benutzt

David arbeitet freiberuflich als Webdesigner. Er hat einen Auftrag bekommen, für ein kleines Unternehmen eine Firmenwebseite zu gestalten und zu programmieren. Das Projekt wird insgesamt 50 Arbeitsstunden dauern. Davids Stundensatz liegt bei 90€. Er hat zuvor noch nie mit diesem anderen Unternehmen zusammengearbeitet und kennt dessen Zahlungsmoral nicht. Zudem gibt es normalerweise noch eine Korrekturschleife nach der ersten Übergabe der Webseite. David entschließt sich daher, den gesamten Rechnungsbetrag in drei Teilzahlungen aufzuteilen: Eine Anzahlung über 20%, eine Zahlung bei Übergabe in Höhe von 60% und eine letzte Zahlung nach Abschluss der Korrekturen. Mit Zervant kann er dies ganz einfach machen: Zunächst erstellt er eine Rechnung über den Gesamtbetrag von 3600€ und stellt dann die individuellen Teilzahlungen und Fälligkeitsdaten mit wenigen Klicks ein.

 

Und noch viel mehr…

Es gibt viele Situationen und Szenarien, in denen An-, Teil- und Ratenzahlungen genutzt werden können. Du kannst deinen Kunden entgegenkommen und damit besseren Kundenservice oder ein gewisses Maß an Sicherheit bieten. Für dich wiederum bietet die neue Teilzahlungsfunktion mehr Planungssicherheit und einen verbesserten Cashflow – du kannst selber entscheiden, wann du bezahlt wirst. Probiere jetzt Teilzahlungen mit unseren Premium-Abos aus!

Rechnungen schreiben - einfach, schnell und kostenlos

Zervant Rechnungsprogramm für Selbständige und kleine Unternehmen

Zervant Invoicing Software
  • Kostenlose Rechnungssoftware
  • Umfangreiche Funktionen & Tools
  • Rechnungen für unterwegs, verfügbar für iOS und Android