Mahnung Vorlage- richtig mahnen

Richtig mahnen – so bekommst du dein Geld (mit Mahnung Muster)

Zervant bietet eine professionelle und kostenlose Rechnungssoftware mit komplett integrierter Mahnungsfunktion für Selbständige und kleine Unternehmen an. Mahnung schreiben leicht gemacht!

Jetzt mit Zervant richtig mahnen

Mahnungen richtig schreiben – Mahnungsmuster

Du hast deinem Kunden eine Rechnung geschickt, aber dein Geld noch nicht erhalten. Nach einer freundlichen Zahlungserinnerung hast du ihm noch auch eine offizielle Mahnung geschickt. Passiert ist seitdem aber nichts. Was kannst du jetzt tun, damit dein Kunde doch noch zahlt?

Mahnungen sind im Geschäftsalltag inzwischen leider vollkommen normal geworden. Wir erklären dir, worauf du beim Schreiben der Mahnungen achten musst, und welche Folgen sich aus einer Mahnung ergeben.

Wie bei der Rechnungsstellung gibt es auch beim Mahnen einige Dinge, die du beachten solltest. Auf eine Mahnung gehören zum Beispiel die Anschrift deines Kundens, deine Kontaktdaten, der zu zahlende Betrag, eventuelle Mahngebühren, die klare Aufforderung zur Zahlung und eine Zahlungsfrist.

Wenn du dir unsicher bist, wie du eine ordentliche Mahnung schreibst, haben wir eine Musterlösung die dir direkt weiterhilft: Mit unseren kostenlosen Vorlagen kannst du im Handumdrehen Mahnungen selbstständig schreiben.

Kostenlose Zahlungserinnerung


Kostenlose 1. Mahnungsvorlage


Kostenlose 2. Mahnungsvorlage


Der richtige Zeitpunkt

Eine Mahnung ist selbstverständlich erst notwendig, nachdem das Zahlungsziel einer Rechnung nicht eingehalten wurde.
Wenige Tage nach der auf der Rechnung angegeben Zahlungsfrist kannst du aber aktiv werden und deinem Kunden eine freundliche Zahlungserinnerung schicken. Rechtlich gesehen gilt dies bereits als erste Mahnung. Ebenso wie die ursprüngliche Rechnung solltest du auch Zahlungserinnerungen und gegebenenfalls darauf folgenden Mahnungen immer schriftlich versenden.
Reagiert dein Kunde auch auf die Zahlungserinnerung nicht, kannst du 14 Tage später eine offizielle Mahnung schreiben. Im Gegensatz zur Zahlungserinnerung enthält diese nun eine Zahlungsfrist und wird auch als “Mahnung” betitelt.
Wenn du weiterhin keinen Zahlungseingang verbuchen kannst, kannst du 14 Tage später die 2. Mahnung verschicken. Mit ihr setzt du eine letzte Frist und kündigst bei Nicht-Einhaltung weitere rechtliche Schritte an.

Zahlungserinnerung

Konsequenzen aus der Mahnung

Wenn deine Rechnung nicht innerhalb des Zahlungsziel bezahlt wird, und du eine oder mehrere Mahnungen schreiben musst, entstehen für dich Kosten und Aufwände. Diese muss natürlich dein Kunde tragen. Beachte dabei aber, dass du ihm nur die Kosten für materielle Aufwände wie etwa Papier, Druck und Porto zusätzlich in Rechnung stellen kannst, nicht aber interne Verwaltungskosten. Zusätzlich zu deinen Kosten für die Mahnung kannst du deinem Kunden Verzugszinsen berechnen. Hierfür gibt es in Deutschland vom Gesetz her Obergrenzen.

Wenn du deine Leistung einem Endkunden in Rechnung stellst, berechnen sich die maximalen Verzugszinsen wie folgt:

  • Verzugszinsen pro Tag = (Aktueller Basiszins + 5 %) x Rechnungsbetrag / 365

Wenn du deine Leistungen einem anderen Unternehmen in Rechnung stellst, berechnen sich die maximalen Verzugszinsen wie folgt:

  • Verzugszinsen pro Tag = (Aktueller Basiszins + 9 %) x Rechnungsbetrag / 365

Mahnschreiben für Inkasso Vorlage zum Herunterladen

Die letzte Instanz – Gericht und Inkasso

Wenn auch die zweite Mahnung ohne Erfolg bleibt, kannst du weitere rechtliche Schritte ergreifen. Hier steht dir entweder ein außergerichtliches oder ein gerichtliches Mahnverfahren sowie die Beauftragung eines Inkasso-Verfahrens als letztes Mittel zur Verfügung. Wenn du dir unsicher bist, wie genau du dabei vorgehen sollst, kannst du dir jederzeit Hilfe von einem Anwalt holen.
Im Sinne einer auch zukünftig guten Kundenbeziehung sollte das oberste Ziel immer Deeskalation sein. Rechtliche Schritte solltest du nur einleiten, wenn du sicher bist, dein Geld auf anderem Wege nicht mehr zu bekommen.

Wir wünschen dir viel Erfolg dabei!

Jetzt Rechnungsstellung und Mahnwesen professionell gestalten

Einfach, schnell und sicher – Rechnungen und Mahnungen in unter 60 Sekunden schreiben und per Email oder Post verschicken!

Kostenlos anmelden
Mit Zervant kostenlose und professionelle Rechnungsstellung für dein Unternehmen